Schwertarbeit – ein achtsamer Weg in die Lebendigkeit

Hast Du den Wunsch nach Achtsamkeit, innerer Ruhe und Gelassenheit? Es gibt vielfältige Angebote, dabei ist die Schwertarbeit ein noch unbekannterer Weg, den Du einschlagen kannst.

Körperarbeit und Achtsamkeit

Schwertarbeit ist  Körper- und Achtsamkeitsarbeit. Die Ursprünge der Schwertarbeit kommen aus dem Iaido. (japanische Schwertkunst). Bei dem Üben mit Schwert geht es um die Ausführung von Bewegungsabläufen und deine Haltung dabei. Hier wirkt das Schwert wie ein Spiegel, deine äußere Haltung spiegelt deine innere wieder. Du lernst dich immer besser kennen und entdeckst dein ganzes Potential.

Zentrierung und Bewusstheit

Zur Zentrierung und inneren Anbindung machen wir verschiedene Hara-Übungen (Hara, Qi oder unser Kraftzentrum). Mit Hilfe der verschiedenen Übungen lernst du dich selbst und deine/n ÜbungspartnerIn besser kennen und wahrzunehmen. Mit dem Schwert werden einfache Schnitte oder Stiche ausgeführt. Über Wiederholungen der Bewegungsabläufe schulst du deine Achtsamkeit. Du wirst ganz wach und bewusst. Immer kleinere Feinheiten werden für dich spür- und sichtbar.

Begegnung und Lebensfreude

Während der Übungen mit oder  auch ohne Schwert bist du mit deiner Aufmerksamkeit  ganz bei dir und deinem/r ÜbungspartnerIn. Du lernst dein Gegenüber kennen. Es entsteht Kontakt. Du bist im Hier und Jetzt - Lebensfreude entsteht.

Mut und Entschiedenheit

Bei den Übungen spiegelt dir deine Körperhaltung dein Verhalten im Alltag wieder. Du spürst, welche Bedürfnisse du hast. Oder du erkennst vielleicht, wo du dich im Leben zurücknimmst. Durch Veränderungen deiner Körperhaltung lernst du neue Perspektiven kennen und entwickelst auch neue Strategien. Du findest den Mut entschieden zu handeln.

Das Schwert in die Hand zu nehmen ist ein Weg, der dein Leben auf allen Ebenen positiv verändern kann, wenn du es willst.

Verbindung von Schwertarbeit und Homöopathie

Manchmal stellen wir während einer homöopathischen Behandlung fest, dass Sie das Gefühl für Ihren Körper und fürs Hier und Jetzt verloren haben.

Hier bietet es sich an, mit dem Schwert unterstützend zu arbeiten.

Umgekehrt zeigen sich manchmal bei der Schwertarbeit Themen oder körperliche Zeichen, die sich wunderbar homöopathisch unterstützen lassen.

Manchen Menschen fällt es leichter über den Körper zu ihren Themen vorzudringen, andere wiederum tun dies im Gespräch.

Meine Angebote

Ich biete die Schwertarbeit in Einzel- oder Gruppenarbeit an. Einzeltermine nach Vereinbarung. Mein Gruppenangebot finden Sie unter dem Unterpunkt „Kurse“.